Der Salzige See und Reservoir Frattarolo

Aktie,it

Il Lago Salso

Der Salzige See ist ein Feuchtgebiet, bestehend aus ca. 550 Hektar Schilf aus dem Strom zugeführt Cervaro, in der Nähe von Manfredonia. Zu einer Zeit war das Gebiet als Daunia Risi bekannt, für das Projekt, nie verwirklicht, um es in Reis verwandeln. In 1999 der Gargano-Nationalpark hat das Gebiet Nennwert Oase Salzige See wieder, Heute Oase des WWF Italien angegliedert. Der Salzige See ist durch seine Süßwasser gekennzeichnet, Tiefen, die bis zu fünf Meter haben.

Geschichte

Der Bonus, begann in den späten neunzehnten Jahrhunderts und dann vor allem die dreißiger Jahre ab durch das Konsortium zur Sanierung der Kapitäne, führte zu strukturellen Veränderungen aller Feuchtgebiete der Kapitäne. Il Lago Salso, ursprünglich über weite 4.000 hat, wurde durch Kanäle aus Candelaro und Cervaro in den fünfziger Jahren eingeführt und das Konsortium errichtet die Tanks gefüllt. In der Mitte der sechziger Jahre, die Cassa del Mezzogiorno, setzte die Korrekturmaßnahmen, die das Verschwinden der Umgebungen von großem Reichtum aus der Sicht der biologischen Vielfalt verursacht. Diese Arbeiten führten zur Schaffung einer Zone stammten (Tal) über 541 hat, das Wasser vor allem aus dem Kanal Roncone direkt in den Stream Cervaro verbunden ist, empfängt, während der Strom Candelaro im Westen des Sumpfes Frattarolo teilt dieses Gebiet, ein Feuchtgebiet entschieden Brack und nur periodisch überfluteten. Das Tal besteht aus drei Tanks eingedeicht gemacht: von West nach Ost ist Valley High, Tal-und Tal am See oder Salty (Der zweite Abschnitt tiefer als die beiden anderen Tanks). Die durchschnittliche Tiefe des Wassers in den ersten zwei Becken ist, tatsächlich, in der Regel unter einem Meter, abhängig von der Höhe und Saisonarbeitskapitalanforderungen, während der See zwischen Salty ist 50 und 150/170 cm. Mit dem Umfang der Gargano-Nationalpark, in 1992, Bereich ist nicht mehr zulässig Jagdaktivitäten, als integraler Teil der Park, ripartita durch zona 1 e zona 2. Beide Bereiche (Agrar-und valliva) derzeit unter der Gargano-Nationalpark in ABl gegründet fallen. n. 300 die 22/12/92. für insgesamt 1.041 hat, der Bauernhof in der ökologischen Anbau. Gegenwärtig, l'Oasi Lago Salso, mit der jährlichen Durchgang von mehr als 200 Vogelarten, stellt eines der wichtigsten Feuchtgebiete im Mittelmeerraum. Dank der Vereinbarung mit der “Naturalistische Studies Centre Onlus”, auf der Nationalen Föderation der Pro Natura verbundene, Bildungsaktivitäten, die sowohl die Forschung auf die Fauna und Flora des Oasis durchgeführt werden. Das Zentrum verwaltet die Lipu Angebote speziell statt der Wiedereinführung der Weißkopfruderente (Oxyura leucocephala).

Tierwelt

Die Gegend ist ein Feuchtgebiet von großem Interesse durch die Anwesenheit von verschiedenen Arten von Vögeln; entpuppt sich als ein beliebter Treffpunkt der sein Enten, alzavole, widgeon, Germanium reali, marzaiole, selten Morette tabaccate und moriglioni, und andere Vogelarten, darunter geht berichtet das Vorhandensein Rohrweihen, Blässhühner, gallinelle d’acqua, Eisvögel, Pendolini, svassi, Kran und Cavalieri d’Italia. Es gibt auch verschiedene Arten von Reihern (rot und cinerini und gelegentlich Silberreiher). Darüber hinaus haben wir eine Kolonie von geschützten geschaffen gobbi rugginosi, Vögel vom Aussterben bedroht, nur hier und im Veneto. Im Herbst und Winter ist es möglich, zu beobachten, die Storni, die Wanderfalke und die Rohrweihe. Zu den interessantesten Tieren Zitat Gänse (Weitergabe), die Fischadler, die Spachtel, die mignattaio, die basettino, die’anatraia aquila, die’Kornweihe, die Weißstorch, die Schwarzstorch und die rosa Flamingo. Die schlammigen Wasser sind der Lebensraum der Süßwasserfische wie Cavedano, Zelt, Wels und tinca. Und’ Projekt in einem eventuellen Wiederbesiedlung Aal. Die Anwesenheit von Reptilien aus Proben gebildet biacco, Cervone, saettone zu denen noch Exemplare werden testuggine palustre, Ringelnatter und biscia tassellata. Das Tier wird durch das Vorhandensein von Säugetieren wie die dadurch gekennzeichnet donnola, die faina, die Rate, die lockiges gemeinsamen, die toporagno d’acqua, die volpe und, sobald die Otter.

Flora

Die Flora wird hauptsächlich aus Canneti (Phragmites australis) und Rohrkolben (Typha angustifolia). Im Frühjahr und Sommer blühen’Iris von acqua (Iris pseudacorus) e la Blutweiderich (Lythrum salicaria). Typische Pflanzen an den Ufern des wachsenden Süßwasser: hydrophytes die ranuncolo d’acqua (Ranunculus trichophyllus), die’utricularia (Utricularia australis) und Pflanzen wie die Everglades Suaeda (Suaeda fruticosa).

Das Naturreservat Frattarolo

Zusammenhängende und komplementär zu der Oasis Salzige See, immer in der Gemeinde Manfredonia, das Feuchtgebiet Frattarolo auf etwa verlängert 500 hat, bezeichnet 257 er wird unter dem ministeriellen Erlass geschützt. A.F. die 5 Mai 1980 Jahr der Gründung des Naturparks der Tierpopulation und damit von der State Property Besitz. Das Gebiet stellt die natürliche Erweiterung des Einzugsgebiets Candelaro. Die reiche Sumpfvegetation, Nähe zum Meer und die häufige Überschwemmung machen das Biotop besonders interessant. Die Rücklage darf die Zucht von wilden Büffel Schicht.

Flora

Die Sumpfvegetation umfasst in der Regel Tamarisken und Weiden und, tra le erbacee, Vertreter der Gattung Cyperus (Zigolo), Scirpus (Lisca) E Typha (Rohrkolben). Wo der Boden mehr und mehr konsolidiert mit einer Fülle von Salzen gibt auch Arten von Salicornia.

Tierwelt

Unter den Arten, die die Reserve Note bewohnen ist der Graureiher, Brachvogel, il cavaliere d’Italia, Die Garzetta, die spatola, der Rallen, la gallinella d’acqua, die folaga, Sichler, l’alzavola, Löffelente, Knäkente, die volpoca, Rohrdommel und Rohrweihe. Häufig wird die Präsenz von Gänsen vorbei.

Reife

Die Reserve wird durch die Küstenstraße Nr. 159 von Saline Verknüpfung Manfredonia mit Zapponeta begrenzt, Margherita di Savoia und Barletta und ist daher leicht zugänglich. Fahrt entlang der Straßendamm, die entlang der Landstraße läuft, Mit Hilfe einer guten binokularen, Sie können interessante Beobachtungen machen, ist, dass die besondere Umgebung der vorliegenden Vogelwelt.

Region: Puglia

Provinz: Form

Gemeinde: Manfredonia

Institution: D.M. 5 Mai 1980

Immobilien: State Property

Höhe: 1 – 2 m. s.l.m.

Erweiterung Oase Salzige See 1.040 hat

Erweiterung Swamp Frattarolo: 257 hat

Weitere Indikationen und Klassifizierungen:

In der Gargano-Nationalpark inklusive

SPA (Direttiva79/409/CEE) IT9110038

PSIC (Richtlinie 92/43/EWG) IT9110005

DISABLED ACCESS: NO

SCHWIERIGKEITSGRAD ': T (Tourist)

ROUTE: Naturalistisch

BESUCH:

Die Service-Besuche Oasis Salzige See ist von Dritten, die durch Buchung und nur für mindestens beibehalten 25 Menschen.

Preise:

€ 80,00 EACH 25 MENSCHEN (1 GUIDE)

€ 5,00 Jede Person in PIU '

€ 105,00 FINO A 30 MENSCHEN

€ 160,00 DIE 30 A 50 MENSCHEN (2 GUIDE)

€ 5,00 Jede Person in PIU '

€ 240,00 FINO A 60 MENSCHEN (3 GUIDE)

In Verbindung stehende Artikel:

Kommentare sind geschlossen.