Die “Ciangularie” Weihnachten typischen Gargano

Aktie,it

Die Interpretation auch in einem modernen Schlüssel von Weihnachten nicht scheitern zu in den Ferien mit einem Gefühl der Erwartung sehen und warten, eine Anzeige und eine Einstellung zum Leben mit einer Freude und Fröhlichkeit zu einer lange versprochene.

Neben der dekorativen (Krippe, Baum, verschiedene Dekorationen), Weihnachten in einem anderen Wesen konfiguriert, dass kulinarisch.

Die ganze, heute, gibt das Gefühl von einer Rückkehr zu begehrten Aromen, dass nur diese Zeit des Jahres sind die entsprechenden Kontext. Die Rituale und Gesten der Hausfrauen werden von einem uralten Weg diktiert, Kreativität über Generationen weitergegeben, eine partizipative Weise, ohne zu zögern, auch wenn es ein Feiertag. Das Aussehen der Frauen, um den Teig zu verschärfen, Mandeln in der Schale,die Trauben oder Feigen von indien kochen, mit den Kleinen auf den Apron angebracht, um alles, was in Reichweite kommt knabbern , ist eine unwiederholbare Spektakel. Und diese Show, der Geschmack und das Aroma des Latent, e mai sopiti, machen ernst Nostalgie ein, die außerhalb des Hauses oder von seiner Stadt lebt. Für die Fans des Vereins Daunia TuR werden in diesem Abschnitt vorgeschlagen, einige der typischen Weihnachtsgebäck mit der Absicht, den authentischen Geschmack von Weihnachten nach unserer traditionellen vermitteln.

Pettole

Pettole sind ein typisches Produkt aus der Provinz Foggia Weihnachten. Sie werden durch Mischen von Mehl oder Grieß mit Wasser erhalten, Salz und Hefe; Hefe aus der Masse in Stücke von verschiedenen Formen, die Sie braten in Olivenöl extra vergine machen erhalten, dann würzen Sie sie mit Salz oder Zucker. Sie sind daher eine Realisierung von Hand zu einem weichen Teig und leckere, dh, dann, in Öl gebraten bollente.La Tradition hat es, dass die Pettole frisch gekocht gegessen werden, heiß und duftend. In der Tat ist es so, dass verkostet werden müssen friggendo / mangiando denn sobald sie abgekühlt viel von ihrem Aroma verlieren.

Cartellate

Bezogen auf die Winterferien, typischerweise Weihnachten, sind die "carteddate oder cartellate", Teigstreifen mit den Fingern eingeklemmt und gebratene, mit Honig oder süßen Wein bedeckt und mit Puderzucker bestreut. Cartellate sind in zwei Varianten vorbereitet: gebackene Feigen mit Wein oder Trauben. Ihre Herstellung erfordert viel Sorgfalt und Geschicklichkeit, um das Beste aus ihren kleinen kronenförmigen gezahnten Kanten machen.

Ostie ripiene – ostia “chjène”

Und’ getan eine große knusprige Mandel-Früchte mit Honig. Es Toasts die Früchte der Mandeln in einer Kupferpfanne, der "turtire", dann legte sie in einem Terrakotta-Topf, die “Teilbeton” in dem Sie den Honig gießen und mischen sechs Unzen Zucker und etwas Zimt. Dann die Pfanne auf dem Feuer mit einem Holzlöffel umrühren und kontinuierlich in der gesamten, also nicht die Mandeln in die Pfanne angreifen. Unterdessen bereiten die Gastgeber, oval, Lange vierzehn oder fünfzehn Zentimeter lang und sieben Groß, die Ferrete, oder Wafern in der Hälfte entlang der unteren Höhe geschnitten. Wenn die Mischung fertig ist, mit der Hilfe von einem Holzlöffel, die knackigen Mandeln über den Host müssen Sie, Ausrichten von ihnen mit einem Stock "nu zippe”, vollständig auszufüllen, dann stellt auf einem anderen Host oder Eisenbahn. Nach ein paar Stunden, die Zeit, sie kühl und trocken zu lassen, und Sie können die knusprigen Waffel gefüllt schmecken, typische Bergspezialitäten.

Poperati – pupurète

Die poperati oder "pupurète" Bagels, die groß sind, nach der Tradition, wurden während der Hochzeitsfeier verteilt: werden mit Weizenmehl 0, Zucker, Honig, Glühwein, Schmalz, Zimt, Gewürznelken, Orangen-und Zitronenschale, gerieben. Es saugt das Mehl mit Honig ( in 5 kg Mehl ein kg miele) mit ein wenig Hefe, Gewürznelken, Zimt und dann nach und nach hinzufügen, alle anderen Zutaten und arbeiten, bis alle der Teig glatt. Es erfolgt dann ein Teil des Teigs und Arbeit, um so die Form einer Schnur gespannt Dicke von drei oder vier Zentimeter lang und etwa sechzig zu erhalten. Im Kabel Pasta gebildet, Schwellungen allgemein "'ntacche", dann überlappen sich die Enden der Schnur, um sie zu vereinen und festgehalten mit einer Nelke, somit einen Donut von etwa Bildung 20 Zentimetern Durchmesser.

1^ Variante: Statt Honig kann in gesetzt werden 5 kg di farina un kg di zucchero, un pò di lievito, 35 Gramm Zimt und Orangenschale und geriebener Zitronen.

2^ Variante: In fünf kg Mehl Sie setzen können 600 gr. von Honig und einem halben kg Zucker, Hefe, Zimt und Orangenschale und geriebener Zitronen.

Das Mehl kann auch nur mit gekochtem Wein befeuchten. Die poperati wurden bis vor wenigen Jahren fast ausschließlich während des Karnevals verwendet, aber jetzt in jedem Laden und jeder Zeit des Jahres kaufen kann. In Zeiten jetzt sehr abgelegenen, ist die Zeremonie der Eheversprechen, ist, dass der Hochzeits, wurden zu Hause gefeiert, für die die Gäste konnten Sie eine freie Fahrt für alle Süßigkeiten, die ihnen am Ende der Partei angeboten wurden, dienen, Jeder Gast erhielt "na cocchje de puprète", das heißt, zwei Donuts, die ein großes Taschentuch bewahrt mit nach Hause nehmen. "Li puprète" früher meistens in der Nacht und während der Verarbeitung der Teig Frauen singen Hochzeitslieder vorbereitet, während die Männer aßen, tranken und scherzten, als Zeichen für Glück an das Brautpaar, “ a li zite”. Am Abend des Karnevalsmasken, die waren zu Besuch Verwandten oder Freunden oft waren in einer gewissen "puprète", die auf seinem rechten Arm kroch vorhanden. "" Puprète "ist ein Name, der Dialekt der albanischen und sehr leicht sein Ursprung geht zurück auf die Domäne der" Scamdemberg "im Gargano.

Mandeln atterret

Ich bin ein Produkt der Vergangenheit zu den kulinarischen Traditionen der Provinz Foggia verbunden. Es Mandeln rösten, in einem Topf schmelzen, die Schokolade, dann mischen Sie die Mandeln in der Schokolade, dann sind Sie immer kühl verschiedenen Formen.

“Scaltatidde”

Nachdem er auf einem Schneiden der Menge Mehl "dünn" gewünschten, hinzufügen 25 g Fenchelsamen für jedes Pfund Mehl verwendet und gut rühren, um. Dann haben Sie das Mehl, um einen Kreis, innerhalb dessen gießen fünfzig Gramm Öl bilden, "Delusion musurèdde", Salz und warmem Wasser und kneten Sie beginnen. Nach gut gemischt, der Teig ruhen gelassen, in ein Handtuch für eine halbe Stunde eingewickelt. Indi si spiana la pasta, "Ce Resine", und Strecken, Strecken, die ihm die Form eines langen Perlen mehr oder weniger dünne, mit dem es einen Donut meist rund mit oder ohne Streifen, die den Durchmesser bilden bildet. Dies erzeugt Donuts als "scaletatidde". Sobald Sie diese Arbeit beendet haben, wenn ich "ce" ntellèssene "lessarli, und, wenn sie zu schweben beginnen, von entfernt’ kochendes Wasser und eintauchen in die "kalte Wasser für ein paar Sekunden. Sie werden dann trocknen gelassen und am nächsten Tag werden sie in den Ofen, von dem müssen sie gebacken werden gesendet, wenn sie eine schöne goldene Farbe kaufen.

I Calzoncelli

Dolci a base di farina di castagne, Honig und Kakao in einer dünnen knusprigen Gebäckkuchen eingewickelt wurde nach dem Durchgang in heißem Öl.

Donuts – “taralle alle’ wo

Auf einem Backbrett setzt die Mehlmenge erforderlich, bilden dann eine kreisförmige Krone in der Mitte und gießen Sie sie acht Eier, 250 Gramm Zucker, fünfzig Hefe, dass wird von einem siebzig Gramm aufgelöst’ Warmwasser für jedes Pfund Mehl. Nach schwer geschlagen Eier mit den Händen, Sie kneten und arbeiten die Mischung, bis eine gut geknetet Teig beginnen. Dann, nachdem sie in Stücke mehr oder weniger die gleichen Lügen gebrochen worden, bis Sie eine dicke Schnur etwa drei Zentimeter, mit denen es einen Donut bildet. Letztere wird mit einem Messer in seiner ganzen Länge eingeschnitten üben einen Schnitt von etwa einem Zentimeter Tiefe, dann, mit der Schere, Sie "pizzili" tun, dh kleine Schnitte, alle drei oder vier Zoll entlang des gesamten Umfangs. Am Ende des Tages Kochen und nachdem sie in der Trockenkammer gebracht werden, die entlassen werden.

Tarallucci giulebbati – "taralluzze 'ngeleppéte"

Auf einem Backbrett setzt die Mehlmenge erforderlich, bilden dann einen Ring und in der Mitte von ihm gießen Sie die geschlagenen Eier in einen separaten Behälter, für stemperale für eine gute, fünfzehn oder sechzehn Eier pro kg Mehl Blume und wechseln Sie dann zu kneten. Der Teig sollte gut gemischt und bearbeitet werden, dann spaltet und erhalten oder kleine Donuts, die mit einem Messer über ihre gesamte Länge mit einem Schnitt von etwa einem Zentimeter in der Tiefe oder Stäbchen, die ihrerseits mit einem Messer über ihre gesamte Länge graviert eingraviert sind, dann, sowohl die Donuts, beide Pole gekocht. Dann werden in den Ofen zum Backen geschickt. Auf dem Weg zurück in die Pfanne mit der Julep gesenkt, nach diesem Rezept zubereitet: ein halbes Pfund Zucker, zweihundert Gramm Wasser und geriebene Zitronenrinde, so dass es weder zu flüssig sein gekocht, noch besonders dicht, ma sollte Filare.

In Verbindung stehende Artikel:

Kommentare sind geschlossen.